BEWERBUNGSUNTERLAGEN


Bewerbungsunterlagen, sofern Sie sie schriftlich versenden, sind all das, was Sie schlussendlich in den Briefumschlag stecken, also das Bewerbungsschreiben plus die Bewerbungsmappe. Die Bewerbungsmappe beinhaltet insbesondere den Lebenslauf und die Zeugnisse. Das Bewerbungsschreiben gehört nicht in die Bewerbungsmappe, sondern wird immer beigelegt. Dies hat rechtliche Gründe: Das Bewerbungsschreiben gehört dem Unternehmen, die Bewerbungsmappe samt Inhalt Ihnen.
Verwenden Sie für alle Dokumente Ihrer Bewerbungsunterlagen hochwertiges Papier mit mindestens 70g Stärke. Die Papiere nicht in Klarsichtfolien stecken, da dies die Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen für die Personaler erschwert. Benutzen Sie eine einheitliche, lesefreundliche Schriftart. Kopieren Sie wesentliche Bestandteile der Bewerbungsunterlagen vor dem Versand um bei telefonischen Rückfragen die erforderlichen Informationen zur Verfügung zu haben. Verschicken Sie die Bewerbungsunterlagen in hochwertigen Briefumschlägen mit Kartonrücken. Denken Sie daran, den Brief ausreichend zu frankieren. Versenden Sie die Bewerbungsunterlagen nicht per Eilboten oder Einschreiben.


Das Bewerbungsschreiben ist neben dem Lebenslauf der wichtigste Teil einer schriftlichen Bewerbung. Das Bewerbungsschreiben ist eine Art Begleitbrief für Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen und wird nicht in die Bewerbungsmappe eingeheftet, sondern liegt oben auf. Im Bewerbungsschreiben nehmen Sie Bezug auf das konkrete Stellenangebot und stellen Ihre Gründe, sich zu bewerben, vor.
Das Bewerbungsschreiben ist Ihre Visitenkarte: Hier stellen Sie möglichst glaubhaft dar, warum gerade Sie der/die Richtige für die ausgeschriebene Stelle sind. Ein Bewerbungsschreiben ist auch eine Arbeitsprobe. Der Bewerber stellt unter Beweis, dass er in der Lage ist, ein formal fehlerfreies Schreiben anzufertigen, das sich einer präzisen Ausdrucksweise bedient.


Bewerbungsschreiben – Inhalt – Knapp und präzise in kurzen, klären Sätzen formulieren: Das Bewerbungsschreiben passt auf eine DIN-A4-Seite und sollte ein inhaltliches Schwergewicht sein, in dem Fakten die Hauptrolle spielen. Keine Phrasen und Floskeln, keine verschachtelte oder schwer nachvollziehbare Darstellung des Werdegangs. Das wichtigste Argument, das für Sie spricht sollte gleich nach der Anrede stehen. Bitte beginnen Sie Ihr Bewerbungsschreiben nicht mit den Worten „Hiermit bewerbe ich mich…“ oder Ähnlichem. Ein Bewerbungsschreiben sollte sich immer auf die ausgeschriebene Stelle beziehen. Versenden Sie also nicht ein Bewerbungsschreiben unverändert an mehrere Unternehmen. Stellen Sie dar, dass Ihre Fähigkeiten gut zur konkreten Position passen. Anhand von Praxisbeispielen können Sie darlegen, inwieweit Sie die mit der Stelle verbundenen Anforderungen erfüllen. Auch Ihre persönliche Motivation sollten Sie skizzieren.


Folgende formale Kriterien sollte ein Bewerbungsschreiben erfüllen:

  • Absender (oben, linksbündig, vollständige Adresse inkl. Telefonnummer und gegebenenfalls E-Mail-Adresse) 
  • Datum- und Ortsangabe. (Datum rechtsbündig in der ersten Zeile auf Höhe des Namens. Datum im Format: 01. Januar 2009).
  • Anschrift des Unternehmens (linksbündig, mit Angabe des zuständigen Ansprechpartners)
  • Betreffzeile (Das Wort "Betreff." wird nicht mehr verwendet. In der Betreffzeile den Bezug zur Stellenausschreibung herstellen.)
  • Anrede (bei bekanntem Ansprechpartner: "Sehr geehrte/r Frau/Herr ...", andernfalls "Sehr geehrte Damen und Herren")
  • Grußformel
  • eigenhändige Unterschrift
  • Anlagenvermerk

Bewerbungsmappe. In die Bewerbungsmappe gehören alle Ihre Bewerbungsunterlagen, bis auf das Bewerbungsschreiben. Das Bewerbungsschreiben wird nicht in die Bewerbungsmappe eingehefttet, sondern liegt obenauf. In die Bewerbungsmappe gehören:

  • Deckblatt mit Bewerbunsfoto (optional)
  • Lebenslauf (inkl. Lichtbild, wenn kein Deckblatt verwendet wird)
  • Referenzen (falls vorhanden)
  • Arbeitszeugnisse (chronologisch rückwärts)
  • Zeugnis der Berufsqualifizierung (Diplom etc.)
  • Weiterbildung / Zertifikate
  • Anlagenverzeichnis